Forum | Nachhaltiges Bauen

Informationen, News und Hilfe

Zum Inhalt

Phenolharz-Hartschaum - Ökobilanz

Wärmedämmstoffe

Phenolharzschaum ist ein überwiegend geschlossenzelliger, harter Schaumstoff. Phenolharz-Hartschaumplatten eignen sich dank einer sehr geringen Wärmeleitfähigkeit von 0,22 W/(mK) für die kompakte, energiesparende Wärmedämmung im Neubaubereich sowie für die thermische Sanierung im Altbau.

Herstellung

PF-Hartschaum wird aus Phenolharzen durch Zugabe eines Treibmittels und eines Härters mit oder ohne Zufuhr äußerer Wärme erzeugt.
Die Ausgangsstoffe Phenol, Resorcin und Formaldehyd können aus allen fossilen Rohstoffen (Erdöl, Erdgas, Kohle) gewonnen werden. Es handelt sich um Grundstoffe, die in großen Mengen produziert werden und in der chemischen Produktion vielfältige Verwendung finden. Es sind Ausgangs- und Hilfsstoffe für sehr viele chemische Industriezweige.
Die Herstellung der Dämmstoffplatten erfolgt vorzugsweise in kontinuierlichen Verfahren als Bandware, vereinzelt auch als Blöcke. In der Regel sind die Platten beidseitig mit Glasvlies kaschiert.

Nutzung

Schadstoffe bei der Verar­beitung am Bau und im eingebauten Zustand
Einstufung lt. Chemikaliengesetz: nicht kennzeichnungspflichtig!

Zusammenfassung

Phenolharz-Hartschaumplatten, bestehend aus FCKW-/ und HFCKW-freiem Resolharz, besitzen eine geschlossene Zellstruktur und sind mit Glasvlies kaschiert. Die Platten eignen sich für Wärmedämm-Verbundsysteme. Aufgrund des höheren Preises werden sie vor allem dort eingesetzt, wo es auf schlanke und kompakte Fassadenkonstruktionen ankommt.

Quellen

- weber.therm plus ultra Produktinformation
- Baumit Produktinformation
- www.wecobis.de
- Dämmstoff Spider


Die vorliegenden Datenblätter wurden mit freundlicher Genehmigung des Blok Verlag dem Buch "Nachhaltiges Bauen in der Praxis" entnommen.

Verfasser der Baustoff-Datenblätter:
Bernhard Kolb, seit über 30 Jahren tätig im Bereich energieeffizientes und nachhaltiges Bauen. Zahlreiche Veröffentlichungen zum Thema.

© 2017 Forum | Nachhaltiges Bauen | www.nachhaltiges-bauen.de
Rechtliche Hinweise: Das Forum Nachhaltiges Bauen prüft und aktualisiert die Webseiten kontinuierlich. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen kann nicht übernommen werden. Dies gilt auch für Internetseiten, auf die mit Links verwiesen wird. Inhalt und Aufbau der Internetseiten von Forum Nachhaltiges Bauen sind urheberrechtlich geschützt.